Aufbruch in eine neue Zeit

Unter dem Namen Leuchtgaswerk N°1® planen wir mit Architekten Klaus Meier-Hartmann und seinem Team ein Wohn- und Gewerbequartier, in Laufentfernung zum Bahnhof und zur Altstadt. Auf dem ca. 12.000 m² großen Gelände schaffen wir für Sie Wohn- und Gewerbeflächen unterschiedlicher Art und Größe in Neubau und Denkmal.

Visualisierung des ersten Bauabschnitts mit Apparate-, Ofen- und Quadrohaus.
Visualisierung des zweiten Bauabschnitts mit Lux & Lumen.
Visualisierung des dritten Bauabschnitts mit Gasometer.

Im Leuchtgaswerk N°1® sollen verschiedene Generationen, Einkommensklassen und Haushaltsgrößen ihren Platz finden. Der erste Bauabschnitt umfasst das Apparatehaus samt Glasanbau, Ofenhaus und Quadrohaus. Lux & Lumen und eine Tiefgarage entstehen im Rahmen des zweiten Bauabschnitts. Das letzte Denkmal des Quartiers ist der dritte Bauabschnitt mit dem Gasometer. Es folgt ein weiterer Bauabschnitt mit Gewerbeflächen oder Wohnungen, einer Tiefgarage und Stellplätzen.

Architekt Klaus Meier-Hartmann über die Quartiersplanung Leuchtgaswerk N°1®.

Apparate- und Ofenhaus sind in der Denkmalliste des Landes Brandenburg als Baudenkmale eingetragen. Der Gesetzgeber fördert Erwerber einer Wohnung in den bestehenden Gebäudeteilen des denkmalgeschützten Ensembles von Leuchtgaswerk N°1® mit Steuervorteilen gemäß § 7i EStG.